Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gerät für Premium-Ansprüche zum attraktiven Preis - das verlangt der Markt, und ROMESS reagiert. Und zwar mit dem SE 30-60 A10. Geräte im selben Preissegment lässt es meilenweit hinter sich. Im robusten Gehäuse steckt nämlich modernste Fördertechnik. Diese erfüllt auch die Bedingungen für die Entlüftung moderner Brems- oder Kupplungsanlagen mit anderen Druckverlusten. Denn das System fördert beim selben Fließdruck ohne aufzuschäumen die doppelte Durchflussmenge – so können Gas-/Luftanteile und korrosive Schwebeteilchen aus der Bremsanlage in die Auffangflasche abfließen und „weiche Bremsen“  werden hart. Das bedeutet, sie reagieren ohne Verzögerung. Das bedeutet auch mehr Sicherheit - für den Autofahrer, aber auch für dessen Werkstatt.

Jetzt liegt die erste Ausgabe unseres Firmenmagazins im neuen Jahr vor. Hier steht es in mehreren Sprachen zum Download bereit. In der neuen ROMESSAGE berichten wir unter anderem über unsere Aktivitäten im Anlagenbau und natürlich über die fortgesetzte Verbesserung unserer Geräte, die sich bei Werkstattprofis seit Jahrzehnten größter Beliebtheit erfreuen. Zum erstenmal ist das Magazin auch in türkischer Sprache verfügbar.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Romessage 15-1 EN.pdf)Romessage 15-1 EN.pdf[Romessage 1-2015 English]563 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage 15-1 FR.pdf)Romessage 15-1 FR.pdf[Romessage 1-2015 Francais]550 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage 15-1 TR.pdf)Romessage 15-1 TR.pdf[Romessage 1-2015 Türk]557 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage 15-1.pdf)Romessage 15-1.pdf[Romessage 1-2015 Deutsch]560 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage15-1 IT.pdf)Romessage15-1 IT.pdf[Romessage 1-2015 Italiano]553 KB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martin Winterkorn kommt zum Neujahrsempfang der IHK nach Villingen-Schwenningen. Darauf freut sich Werner Rogg, Chef der Firma Romess, ganz besonders. Denn diese ist Innovationspartner des VW-Konzerns. Als solcher haben die Schwenninger mit ihrem speziellen Know-how für den Auto-Giganten eine smarte Messvorrichtung entwickelt und in die Fließbandproduktion integriert. „Innovationen wie diese fördern den technischen Fortschritt und helfen Kosten zu senken, wie in diesem Falle“, sagt Werner Rogg, der als Entwickler schon eine Reihe von Innovationspreisenabgeräumt hat. Die SÜDWEST PRESSE hat über das Projekt berichtet (PDF-Anhang). Unser Bild zeigt von links die Entwickler Werner Rogg, Roberto Gratz und Ralph Seemann mit der Messvorrichtung 09860.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (24_0109_Villingen-Schwenningen.pdf)24_0109_Villingen-Schwenningen.pdf[Südwest Presse]149 KB

Die Leser unseres Firmenmagazins kommen jetzt zum Zuge. Hier steht es in mehreren Sprachen zum Download bereit. Im Mittelpunkt dieser Ausgabe steht - natürlich - der erfolgreiche Messeauftritt in Frankfurt. Beim Branchenhöhepunkt Automechanika stand Romess einmal mehr im Blickpunkt. Dabei gewann man viele neue Freunde, hat aber auch den Kontakt mit langjährigen Freunden und Geschäftspartnern gepflegt und ausgebaut.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Romessage 14-4 FR.pdf)Romessage 14-4 FR.pdf[Romessage 4-2014 Francais]703 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-4 EN.pdf)Romessage14-4 EN.pdf[Romessage 4-2014 English]708 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-4 IT.pdf)Romessage14-4 IT.pdf[Romessage 4-2014 Italiano]707 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-4.pdf)Romessage14-4.pdf[Romessage 4-2014 Deutsch]705 KB

ROMESS zeigt auf der Automechanika auch erstmals das verbesserte Bremsenwartungsgerät SE 2. Es ist die ideale Lösung für preisbewusste Anwender, vor allem Kleinbetriebe, die in unregelmäßigen Abständen Bremsflüssigkeit wechseln. Das SE 2 ist nicht im Handel verfügbar, sondern ausschließlich direkt bei Romess. Das Ursprungsmodell war konzipiert für den Einsatz von 5-Liter-Gebinden - das neue Modell kann nun sowohl mit Gebinde als auch mit Tankkanister betrieben werden. Es ist also vielseitiger und noch flexibler geworden.

Kfz-Betrieb Aktuell

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich die Deutsche Umwelthilfe und ihre Aktivitäten genauer anschauen. Sie folgt damit einem Beschluss vom CDU-Parteitag, wonach die Gemeinnützigkeit des Vereins auf den Prüfstand gestellt werden soll.

  • Mit einem leichten Besucherplus hat die Essen Motor Show 2018 abgeschlossen. Doch entscheidend für die Aussteller ist nicht der reine Zuwachs, sondern die Konsumfreude der Messe-Gäste. Und die war in diesem Jahr ausgeprägt.

  • Sechs Jahre war Thomas Zahn als Vertriebsleiter für VW Pkw in Deutschland tätig. Nun ist es Zeit für eine neue Aufgabe: Für den Manager geht es im kommenden Jahr in leitender Funktion nach Argentinien.

  • Der Mitsubishi Eclipse Cross bekommt Anfang 2019 eine zusätzliche Antriebsvariante. Gegen den allgemeinen Trend bieten die Japaner ihr Coupé-SUV künftig auch mit einem Diesel an.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.