Get Adobe Flash player

Vor zwei Jahren war das damals brandneue RoTWIN-System von ROMESS der Kracher auf der Automechanika in Frankfurt. Doch auch in diesem Jahr lohnt es sich für Werkstattprofis wieder, bei der Leitmesse der Branche den Weg in Halle 8.0 einzuschlagen und bei ROMESS vorbeizuschauen. Am neuen Stand G 95 präsentiert sich der Technologieführer im Segment Bremsenwartung an exponierter Stelle. Außerdem stellen wir das neue Bremsenwartungsgerät S 16 vor!

Mehr darüber erfahren Sie schon mal in der neuen ROMESSAGE - hier wie immer zum Download im PDF-Format.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Romessage18-3 EN.pdf)Romessage18-3 EN.pdf[Romessage English]685 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage18-3 FR.pdf)Romessage18-3 FR.pdf[Romessage Francais]670 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage18-3 IT.pdf)Romessage18-3 IT.pdf[Romessage Italiano]677 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage18-3 TR.pdf)Romessage18-3 TR.pdf[Romessage Türk]683 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage18-3.pdf)Romessage18-3.pdf[Romessage Deutsch]680 KB

Kfz-Betrieb Aktuell

  • Bisher gibt es bestenfalls ein paar sündhaft teure Einzelstücke oder Konzeptstudien für rein elektrisch angetriebene Reisemobile. Dennoch ist man bei Mercedes davon überzeugt, dass auch in der Caravaningbranche die Zukunft elektrisch ist: Der umgebaute EQV-Camper soll das jetzt zeigen.

  • Gerüchte gab es bereits Anfang der Woche, jetzt hat die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi ihren Elektro-Fahrplan umfassend präsentiert. Zum Kern der Strategie gehören fünf gemeinsame E-Plattformen. Außerdem gab es einen Ausblick auf Nachfolger für Micra und ASX.

  • Die deutschen VW-Partner waren die Piloten, Seat ist inzwischen auch dabei, Audi und Skoda sollen folgen. Die Rede ist vom Agenturvertrieb von Elektroautos an Einzelkunden. Doch im Handel wächst der Unmut über das Modell. Nun soll auch noch die Agenturmarge sinken.

  • Derzeit erhalten Autohäuser Rechnungen von Onlineportalen für angebliche Dienstleistungen im vergangenen Jahr. Die ZLW warnt vor den falschen Rechnungen und appelliert an die Kfz-Betriebe, aufmerksam zu bleiben, auch wenn die eingeforderten Beträge eher gering sind.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.