Get Adobe Flash player

Auf den bundesdeutschen Straßen ist fast jedes vierte Auto ein Mängel-Pkw. Vor allem Bremsen und Elektrik/Elektronik sind häufig in kritischem Zustand. Dies geht aus dem aktuellen GTÜ-Mängelreport hervor. Eine Überraschung ist das aber nicht - denn Jahr für Jahr fällt die Erhebung nahezu identisch aus.
Nach Berechnungen der GTÜ fahren von den 43,9 Millionen in Deutschland zugelassenen Pkw 8,6 Millionen mit unzuverlässigen Bremsen und 13 Millionen mit Beleuchtungs- und Elektrik- sowie Elektronikmängeln auf den Straßen.
Jeder fünfte Personenwagen ist demnach mit Mängeln an der Bremsanlage unterwegs. Nach Daten des Statistischen Bundesamtes ist bei einem einem Sechstel der Unfallautos die Bremsanlage mangelhaft. Dabei gilt in aller Regel: Je älter das Fahrzeug ist, desto häufiger treten technische Probleme auch an den Bremsen auf.Das bestätigt auch der TÜV, wo jedes vierte Auto durchfällt.
„Gerade in den Glättemonaten sollten Reifen und Bremsen am Auto besonders gut in Schuss sein, werden doch knapp zehn Prozent aller Unfälle mit Verletzten oder Toten durch technische Mängel am Fahrzeug verursacht”, sagt ROMESS-Chef Werner Rogg.

Kfz-Betrieb Aktuell

  • Audi will nach schwierigen Jahren den Blick nach vorne richten. Aus der Zentrale kommt dabei die eine oder andere Kampfansage. Mancher Händler sieht die Marke für die Abteilung Attacke aber noch nicht optimal gerüstet.

  • ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann ist überzeugt, dass sich chinesische Fabrikate auch in Deutschland etablieren werden – wenn auch auf niedrigem Niveau. Was aussichtsreiche Kandidaten ausmacht und worauf potenzielle Handelspartner achten müssen, erläutert sie im Interview.

  • Mit Sorge schauen Händler auf die letzten Wochen des Jahres wegen der Vielzahl an Fahrzeugen, die sie 2020 noch zulassen möchten. Weil jetzt eine Menge Dinge zusammenkommen, könnte es chaotisch werden, befürchtet man auch beim ZDK.

  • Bislang sind nur wenige chinesische Autos auf den deutschen und europäischen Straßen unterwegs. Doch die Zahl der Fabrikate, die den Marktstart wagen wollen, wächst. Einige setzen dabei auf den klassischen Autohandel als Partner, andere wiederum probieren auch neue, teils ungewöhnliche Vertriebskonzepte aus.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.