Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martin Winterkorn kommt zum Neujahrsempfang der IHK nach Villingen-Schwenningen. Darauf freut sich Werner Rogg, Chef der Firma Romess, ganz besonders. Denn diese ist Innovationspartner des VW-Konzerns. Als solcher haben die Schwenninger mit ihrem speziellen Know-how für den Auto-Giganten eine smarte Messvorrichtung entwickelt und in die Fließbandproduktion integriert. „Innovationen wie diese fördern den technischen Fortschritt und helfen Kosten zu senken, wie in diesem Falle“, sagt Werner Rogg, der als Entwickler schon eine Reihe von Innovationspreisenabgeräumt hat. Die SÜDWEST PRESSE hat über das Projekt berichtet (PDF-Anhang). Unser Bild zeigt von links die Entwickler Werner Rogg, Roberto Gratz und Ralph Seemann mit der Messvorrichtung 09860.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (24_0109_Villingen-Schwenningen.pdf)24_0109_Villingen-Schwenningen.pdf[Südwest Presse]149 KB

Kfz-Betrieb Aktuell

  • Das japanische SUV geht mit Mild-Hybrid-System in die fünfte Generation. Auffälliger als die elektrische Unterstützung ist beim Fahren aber die Sicherheitsausstattung. Dank zahlreicher Assistenten hat der Forester seine Augen gefühlt überall.

  • Die vierte Generation des größten in Europa erhältlichen Kia-SUVs hat in der Länge noch einmal leicht zugelegt. Erstmals kommt in dieser Baureihe ein Hybridantrieb zum Einsatz.

  • Viele Kfz-Unternehmer haben einen eher durchwachsenen Jahresabschluss hingelegt. Entsprechend bleiben die Stimmungskurven der Markenbetriebe und Freien Werkstätten auf verhaltenem Niveau. Daran dürfte sich auch im kommenden Monat nichts ändern.

  • In Italien breitet sich das Coronavirus rasch aus. Fiat Chrysler trägt dem nun Rechnung und beschränkt den Zugang zu seinen Werken. Noch einen Schritt weiter geht Italdesign Giugiaro.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.