Get Adobe Flash player

Die Leser unseres Firmenmagazins kommen jetzt zum Zuge. Hier steht es in mehreren Sprachen zum Download bereit. Im Mittelpunkt dieser Ausgabe steht - natürlich - der erfolgreiche Messeauftritt in Frankfurt. Beim Branchenhöhepunkt Automechanika stand Romess einmal mehr im Blickpunkt. Dabei gewann man viele neue Freunde, hat aber auch den Kontakt mit langjährigen Freunden und Geschäftspartnern gepflegt und ausgebaut.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Romessage 14-4 FR.pdf)Romessage 14-4 FR.pdf[Romessage 4-2014 Francais]703 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-4 EN.pdf)Romessage14-4 EN.pdf[Romessage 4-2014 English]708 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-4 IT.pdf)Romessage14-4 IT.pdf[Romessage 4-2014 Italiano]707 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-4.pdf)Romessage14-4.pdf[Romessage 4-2014 Deutsch]705 KB

Kfz-Betrieb Aktuell

  • Nach außen versucht Volkswagen das Golf-8-Dilemma herunterzuspielen. Doch intern brodelt es in Wolfsburg offenbar stark. Das Management um Herbert Diess muss sich dem Aufsichtsrat erklären. Personelle Konsequenzen scheinen nicht ausgeschlossen.

  • Die Corona-Pandemie trifft Nissan. Der japanische Hersteller muss einen hohen Verlust verkraften. Erste Sparmaßnahme ist die Schließung des Werks in Barcelona. Weitere Kürzungen werden wohl folgen.

  • Die Messesaison für 2020 ist realistischerweise gelaufen – zumindest was Veranstaltungen mit viel Live-Publikum angeht. In diese Lücke will nun eine neue Online-Messe für Oldtimer stoßen, die ab Mitte Juni Anbieter und Classic-Kunden virtuell zusammenbringen will.

  • Laut einer Umfrage ist das Interesse am Kauf eines eigenen E-Scooters bei den Deutschen deutlich gestiegen. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat dazu beigetragen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.