Get Adobe Flash player

 Romess Rogg GmbH & Co. KG
 Dickenhardtstr. 67
 78054 VS-Schwenningen
 Tel. +49 (0)7720-9770-0
 Fax +49 (0)7720-9770-25
 E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

ROMESS zeigt auf der Automechanika auch erstmals das verbesserte Bremsenwartungsgerät SE 2. Es ist die ideale Lösung für preisbewusste Anwender, vor allem Kleinbetriebe, die in unregelmäßigen Abständen Bremsflüssigkeit wechseln. Das SE 2 ist nicht im Handel verfügbar, sondern ausschließlich direkt bei Romess. Das Ursprungsmodell war konzipiert für den Einsatz von 5-Liter-Gebinden - das neue Modell kann nun sowohl mit Gebinde als auch mit Tankkanister betrieben werden. Es ist also vielseitiger und noch flexibler geworden.

Das ROMESS SE 3, ein attraktives Bremsenentlüftergerät, ist eine Messeneuheit in Frankfurt: perfekt designt, kompakt und sehr leistungsstark. Der Clou ist die ins Gehäuse integrierte Halterung für die Auffangflasche. Dieses Gerät wird bei der Automechanika im Blickpunkt stehen. Dabei handelt es sich um ein kompaktes, formschönes Produkt, das auf der führenden und in 37 Ländern patentgeschützten ROMESS-Technologie basiert. Es erreicht einen Arbeitsdruck von 2,8 bar, der kontinuierlich einstellbar ist. Das SE 3 steht für Ordnung in der Werkstatt: Ein seitlich montierter Schlauchhalter und eine großzügige Werkzeugablage auf dem Sechs-Liter-Tank machen die Arbeit sehr komfortabel.

Die neue ROMESSAGE ist da! Und zwar mit der Schlagzeile "Bremsenprofis werden staunen". Diese bezieht sich natürlich, wie könnte es auch anders sein, auf das Branchen-Highlight Automechanika. Wieder einmal wird ROMESS, seit weit über 40 Jahren Spezialist für Bremsenwartung, in Frankfurt eine Reihe von Innovationen präsentieren, die wir in diesem neuen Heft vorstellen. Im Blickpunkt steht dabei das neue Gerät SE 3. Hier finden Sie unsere Firmenzeitschrift zum Download, auch in anderen Sprachen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Romessage 14-3 FR.pdf)Romessage 14-3 FR.pdf[Romessage 3-2014 Francais]571 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-3 EN.pdf)Romessage14-3 EN.pdf[Romessage 3-2014 English]597 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-3 IT.pdf)Romessage14-3 IT.pdf[Romessage 3-2014 Italiano]586 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-3.pdf)Romessage14-3.pdf[Romessage 3-2014 Deutsch]583 KB

Für jedes Töpfchen gibt es ein Deckelchen, heißt es. Und - vorausgesetzt - Sie verwenden die Profi-Geräte von ROMESS - für jedes Fahrzeug garantiert einen Adapter, der es erlaubt, unsere bewährten Bremsenwartungsgeräte einzusetzen. Das ist ein weiterer Grund, die Marke bewusst zu wählen, sich also für uns zu entscheiden. Und darüber berichten wir auch im neuen Firmenmagazin ROMESSAGE 2-14, das dieser Tage druckfrisch erscheint, und das Sie hier auch wie imemr als PDF downloaden können.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Romessage 2-14.pdf)Romessage 2-14.pdf[Romessage 2-14]681 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-2 EN.pdf)Romessage14-2 EN.pdf[Romessage 2-14 English]670 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-2 FR.pdf)Romessage14-2 FR.pdf[Romessage 2-14 Francais]668 KB
Diese Datei herunterladen (Romessage14-2 IT.pdf)Romessage14-2 IT.pdf[Romessage 2-14 Italiano]664 KB

Mit Hilfe der Lenkradwaage RNW 2009 aus dem Hause ROMESS lässt sich das Lenkrad zuverlässig und bequem in  eine korrekte Nulllage bringen. Bislang erfolgte diese Datenübertragung via Bluetooth. Nun arbeitet die RNW 2009 mit einer Wireless-Übertragung. Das hat den Vorteil, dass die gemessenen Daten überaus störsicher übertragen werden. Zudem ist die Reichweite hier größer als bei Bluetooth.
 “Damit haben wir dieses Produkt weiter verbessert”, sagt ROMESS-Chef Werner Rogg. Besonders stolz ist man auf den selbst entwickelten Funkempfänger, der weitaus leistungsstärker ist als handelsübliche Empfänger.

Kfz-Betrieb Aktuell

  • Elektromobilität, alternative Mobilitätskonzepte, Nachhaltigkeit: nette Ansätze, die auf der Dubai Motor Show nicht interessieren. Stattdessen darf es pompös, teuer und abgedreht sein.

  • Die zunehmend schärferen Abgas-Vorschriften schlagen sich in der Modellplanung von Subaru nieder: Der Impreza bekommt in seiner fünften Generation in Europa kein Topmodell WRX STI mehr.

  • Die Onlineplattform Caruso soll helfen, den freien Reparaturmarkt in die digitale Zukunft zu führen. Jetzt hat das Ismaninger Unternehmen einen weiter Schritt geschafft: Der Datenmarktplatz ist online - der Zugang ist aber vorerst exklusiv.

  • Spät springt nun auch Suzuki auf den Diesel-Abwrack-Zug auf. Zwischen 1.500 und 4.000 Euro Nachlass können Kunden bei neuen Modellen der Japaner erwarten. Damit torpediert der Importeur seine eigene Ansage aus dem September.

FacebookMySpaceTwitterDeliciousGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedin